Die Musiktage

Dich erwarten drei erlebnisreiche und musikalisch ausgefüllte Tage mit Rhythmus und Gesang. Auf den Musiktagen wirst du die Möglichkeit haben, gemeinsam mit anderen Jugendlichen zu singen. Außerdem lernst du verschiedene Rhythmen auf der Cajon zu spielen. Die Cajon ist eine Kastentrommel mit einer Holzplatte als Schlagfläche. Dieses weit verbreitete Percussion-Instrument wird mit den Händen und auf der Kiste sitzend gespielt.

Jedem Teilnehmenden wird während der Musiktage eine Cajon zur Verfügung gestellt. Akustische Gitarren und E-Pianos sind ebenfalls vorhanden. Gerne kannst du auch dein eigenes Instrument jeglicher Art mitbringen.

Konzept

Aktiv zu Musizieren macht Spaß, bereichert das Leben und ermöglicht viele positive Erlebnisse. Wir finden: Gerade Jugendliche sollten möglichst häufig Gelegenheit dazu haben.

Das ist auch die Idee des Projekts MEMU-IN: Unsere Musikfreizeiten und Tagesworkshops geben Jugendlichen Zugang zu Musik. Dadurch, dass die Teilnehmenden drei Tage lang viel und vor allem gemeinsam musizieren, setzen sie sich besonders intensiv mit Musik auseinander.

Ziel der Musiktage ist es, bei Jugendlichen, die aktuell musikalisch wenig aktiv sind, Interesse und Freude am Musikmachen zu wecken. Die Jugendlichen sollen dadurch gerne und öfter als vorher musizieren.

Kosten der Freizeit

Die Teilnahme an einem 3-tägigen Workshop inklusive Verpflegung ist kostenlos.

Dies wird möglich durch die Einbindung in ein vom BMBF gefördertes Forschungsprojekt zur Entwicklung musikpädagogischer Interventionen. In diesem Projekt geht es darum, Musikfreizeiten zu verbessern. Deshalb werden wir dich bitten, ein paar Fragebögen auszufüllen und darüber zu diskutieren, wie du die Musiktage erlebt hast.

Noch Fragen?

Wir beantworten sie gerne!

Wo findet das ganze statt?